COPETRI CONVENTION: Brücken bauen zwischen Innovation, Transformation und HR

Veranstaltungen

  • 03.06.2022

Erfolgreiche Premiere für neues Event-Format

Konferenz? Networking? Expo? Die COPETRI CONVENTION 2022 bot alles zusammen – und das in einer ganz neuartigen Abmischung. Über 2.500 Menschen kamen an zwei Tagen ins Industrieloft Fredenhagen nach Offenbach, tauchten in über 140 Sessions ein, lauschten Keynotes und Panels von renommierten Expertinnen und Experten oder diskutierten in interaktiven Workshops entlang von neun Themen-Tracks. Unter der Überschrift „Bridging Perspectives“ ging es darum, Aspekte aus den zukunftsgestaltenden Bereichen People, Transformation und Innovationen miteinander zu verbinden. Das Ergebnis: viele Denkanstöße und Handlungsimpulse zum Mit-nach-Hause-Nehmen – und zufriedene Macherinnen und Macher. Die Wirtschaftsinitiative gehört zu den überzeugten Partnern der Community-Plattform COPETRI.

Wie verändert das Netz die Welt und was heißt das für Arbeit und Transformation? Das beleuchtete Sascha Lobo, bekannter Autor und Digitalexperte, bei der ersten Keynote und mit weiteren Experten bei einem anschließenden Panel. Ein meinungs- und diskussionsfreudiger Auftakt nach Maß! Elna Schirrmeister, Stellvertretende Leiterin Competence Center Foresight am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), warf den Blick nach vorn: Welche Zukunftsthemen werden 2030 relevant sein? Vertreter des Job-Netzwerks XING beschworen das „Perfect Match“ und erläuterten, was modernes Recruiting und Dating gemein haben und wie man mit „New Hiring“ die Herzen von Talenten gewinnt. Beispiele für weitere spannende Themen: „Tik Tok und wie Videos Lernkultur verändern“, „New Work braucht New Learning braucht New Skills“, „Haltung und Profit – Wie wir sozial und wirtschaftlich zusammenbringen“ oder „Das Ende der Berufe – Die Zukunft gehört den Kompetenzen“. Am Abend von Tag eins ging es zudem um Fehlerkultur. Die beliebte „FuckUp Night“, die bereits zum zehnten Mal in Frankfurt stattfand, hatte sich der COPETRI CONVENTION angeschlossen und nahm wieder das unternehmerische Scheitern als wertvollen Bestandteil von Lern- und Innovationsprozessen aufs Korn.

„Kreative Energie und neue Ideen entstehen, wenn man über den eigenen Tellerrand hinausblickt und andere Ansätze, Methoden und Erfahrungen in seine bisherige Arbeit integriert. Das gilt ganz besonders für die zukunftsgestaltenden Themen Innovation, Transformation und People. Hier gibt es viele Schnittmengen, deren gemeinsame Betrachtung und Bearbeitung zu mehr wirtschaftlicher Resilienz in von Wechsel und Dynamik geprägten Zeiten führen kann“, erläuterte Ralf Hocke, Co-Founder und CEO von COPETRI, das neue Konzept, auf das die Macherinnen und Macher der Veranstaltung setzen.

Die Keynotes, Deep Dives und Workshops gliederten sich in neun Themen-Tracks: Culture & Leadership, Learning & Development, Innovation Management, Innovation Strategy, New (hybrid) Work, Operations & Services, Recruiting & Employer Branding, Structure & Processes und Sustainability. In der Speaker-Liste fanden sich Vertreterinnen und Vertreter namhafter Unternehmen, darunter Bayer, BMW, Bosch, Deutsche Bahn, Evonik, Heraeus, Lapp, Metro, Telekom, SAP, Siemens, Volkswagen und Weleda. „Ihr Engagement unterstreicht die Relevanz unserer Themen“, so COPETRI-Co-Founderin und COO Nadine Jäger.

Die Wirtschaftsinitiative ist vom COPETRI-Ansatz überzeugt und baut auf eine längerfristige Partnerschaft. Mitglieder profitierten unter anderem von einer kostenfreien zweitägigen Teilnahme an der COPETRI CONVENTION.

Was steckt hinter COPETRI?

COPETRI ist die erste Community-Plattform im deutschsprachigen Raum, auf der Professionals aus den drei Bereichen Innovation, Transformation und HR / People zusammenkommen. Die Angebote des Unternehmens umfassen Event-, Content-, Learning- und Networking-Formate. Ziel ist es, einen praxisorientierten Beitrag zu leisten, der die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und Professionals nachhaltig stärken hilft.

COPETRI ist nicht nur Gastgeber der COPETRI CONVENTION, sondern außerdem Initiator der COPETRI CIRCLES – das sind agile Think & Do Tanks zu Teilthemen, in denen über 50 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis über Fragen zur nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen diskutieren und Lösungsansätze entwickeln. Das Unternehmen COPETRI wurde 2021 gegründet und hat seinen Sitz in Frankfurt am Main.

Mehr unter: 
www.copetri.com/convention

© COPETRI GmbH

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: