Neumitglied: Procter & Gamble macht mit

Mitglieder im Fokus

  • 15.08.2016

Herzlich willkommen bei der Wirtschaftsinitiative!

Oral-B, Meister Proper, Ariel, Pampers, Gillette und viele andere mehr: Marken und Produkte von Procter & Gamble (P&G) finden sich in fast jedem Haushalt – nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Damit vereint das Portfolio von P&G einige der stärksten und qualitativ hochwertigsten Marken in den Bereichen Beauty, Haushalt und Hygiene. „Wir wollen dazu beitragen, das Leben der Menschen jeden Tag ein klein wenig angenehmer und schöner zu machen", lautet denn auch eine zentrale Zielsetzung des global aufgestellten Konsumgüter-Konzerns. Gleichzeitig zählt P&G zu den Unternehmen, die in besonderem Maße soziale und gesellschaftliche Verantwortung unter Beweis stellen. Dies schließt Diversität, Gleichstellung der Geschlechter und soziale Inklusion ebenso ein wie ökologische Nachhaltigkeit.

P&G wurde 1837 von zwei Europäern, William Procter und James Gamble, in Cincinnati, Ohio, gegründet. Der Firmensitz befindet sich auch heute noch dort. In Deutschland – mittlerweile der größte Standort außerhalb der USA – ist P&G seit 1960 aktiv. Zunächst in Frankfurt ansässig, befindet sich die Deutschland-Zentrale seit 1970 in Schwalbach am Taunus. Mit über 90.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit und rund 9.000 in Deutschland gehört P&G zu den größten Konsumgüterunternehmen der Welt. Mehr als 900 der insgesamt 7.500 Forscherinnen und Forscher bei P&G arbeiten in Deutschland. In FrankfurtRheinMain wird in den Bereichen Grooming, Mundpflege, Babypflege, Haarpflege, Haarentfernung und Damenhygiene geforscht.

„Wir freuen uns sehr, einen Global Player wie P&G in den Reihen der Wirtschaftsinitiative zu wissen. Das Unternehmen, das die Vorzüge unserer Metropolregion seit jeher zu schätzen weiß, hat ein großes Gewicht. An mehreren Standorten in FrankfurtRheinMain wird nicht nur administriert und distribuiert, sondern auch geforscht und produziert. In unserem Unternehmernetzwerk wollen und werden wir gemeinsam dafür Sorge tragen, dass gerade innovative Industrieunternehmen auch in Zukunft in FrankfurtRheinMain die besten Voraussetzungen entlang ihrer Wertschöpfungskette vorfinden", begrüßt Wirtschaftsinitiative-Geschäftsführer Jörg Schaub Gabriele Hässig, Geschäftsführerin Kommunikation und Nachhaltigkeit für die P&G Gruppe in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH).

Mehr unter: www.de.pg.com