Imagefaktor Internationalität stärken

Veranstaltungen

  • 07.02.2014

Workshop mit Oberbürgermeister Peter Feldmann

Die Metropolregion FrankfurtRheinMain steht wie kaum eine zweite für Internationalität, Toleranz und Weltoffenheit. Wie können wir die Bedeutung von kultureller Vielfalt und Multinationalität im internationalen Wettbewerb besser für unsere Region nutzen und herausstellen?

Um dieser Frage nachzugehen, lud der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann am Freitag, den 07. Februar  2014, rund 60 Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft zu einem Workshop. Das Ziel: Entwicklung einer Internationalisierungsstrategie für FrankfurtRheinMain.

In insgesamt sieben Arbeitsgruppen wurden dabei Fragen über die Bedeutung von Internationalität und Toleranz für die Metropolregion FrankfurtRheinMain diskutiert. Wie ist das Eigen- und Fremdbild? Wie ist eine moderne Zuwanderungsstrategie und Willkommenskultur zu gestalten? Wo gibt es Ansätze, Internationalität innen und außen noch stärker zu verankern und erlebbar zu machen? 

Im Anschluss an den Workshop fasste der Vorstandsvorsitzende der Wirtschaftsinitiative, Prof. Dr. Wilhelm Bender, die Ergebnisse kurz zusammen.

Die Ergebnisse des Workshops werden nun als Basis für eine Internationalisierungsstrategie FrankfurtRheinMain dienen, mit deren Erstellung in den kommenden Wochen begonnen werden soll. Diese soll dann ebenfalls in die Aktivitäten der internationalen Standortmarketinggesellschaft, die FrankfurtRheinMain GmbH, eingebettet werden. 

Prof. Dr. Bender  bekräftigte in seiner Rede die Unterstützung der Wirtschaft: „Die Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain wird sich bei der Erarbeitung der Internationalisierungsstrategie weiter engagiert einbringen".   

Bilder: Stefanie Kösling.